Kids of Alquran Schön, dass ihr da seid

Spuren Gottes

0

08.Oct.2011  |  Veröffentlicht von kerstin  |  unter Geschichten

Hadschi Halef Omar durchquert mit einem europäischen Naturforscher die Wüste. Am Abend breitet er seinen Gebetsteppich aus, kniet mit dem Gesicht gegen Osten nieder und verbeugt sich tief vor seinem Gott. Der Naturforscher fragt ihn: „Hast du deinen Gott schon gesehen? Hast du ihn gehört oder angegriffen?“ Hadschi muss ihm antworten: „Nein.“ Spöttelnd fragt der Europäer: „Wie kannst du an einen Gott glauben, den du weder gesehen, gehört oder angegriffen hast?“

Hadschi schweigt und betet. In aller Frühe, noch im Morgengrauen, weckt der gelehrte Mann aufgeregt seinen Begleiter: „Hadschi, wach auf! Es war ein Dieb oder Räuber in unserem Lager!“ Hadschi fragt ruhig den Verzweifelten: „Hast du ihn gesehen? Hast du ihn gehört oder angegriffen?“ „Nein“, schreit der Mann, „aber da sind doch seine Spuren im Lager!“ In diesem Augenblick geht strahlend die Sonne über die weite Wüste auf. Hadschi deutet mit der Hand auf sie und sagt: „An deinen Räuber, den du weder gesehen noch gehört hast, soll ich glauben – aber Gott, der uns solche Spuren hinterlassen hat, kannst du nicht finden?“

0 Comments

Write a Comment