Kids of Alquran Schön, dass ihr da seid

Der Traum des Königs

0

13.Oct.2012  |  Veröffentlicht von kerstin  |  unter Geschichten

Ein König hatte einen beunruhigenden Traum. Darin sah er, wie ihm alle Zähne ausfielen. Besorgt lies er seinen Traumdeuter kommen. Der König erzählte ihm von seinem Traum. Der Traumdeuter hörte ihm aufmerksam zu, dann sprach er zum König:
„Mein König, ich muss Ihnen leider eine schlimme Nachricht mitteilen. Sie werden alle Ihre Angehörigen und Freunde nacheinander verlieren- genau so wie im Traum Ihre Zähne.“
Der König wurde wütend und ließ den Traumdeuter in den Kerker werfen. Dann holte er einen anderen Traumdeuter zu sich. Auch diesem erzählte er seinen Traum und fragte ihn, was dieser Traum wohl zu bedeuten hätte.
„Mein König, ich bin froh Ihnen eine freudige Mitteilung zu machen. Sie werden älter werden als all Ihre Angehörigen. Sie werden sie alle überleben.“ Der König war ob der Botschaft glücklich und belohnte den Traumdeuter.
„Aber du hast dem König doch nichts anderes mitgeteilt, als der Traumdeuter, der jetzt im Kerker sitzt. Warum hat dich der König so reich belohnt?“, wollten die Menschen wissen. Der Traumdeuter antwortete: „Stimmt, den Traum haben wir beide gleich gedeutet. Aber es kommt immer darauf an, wie man etwas sagt.“
(Nossrat Peseschkian)

Diese Geschichte zeigt uns, dass es immer darauf ankommt WIE wir etwas sagen und formulieren und dass es gut ist, seine Worte und das, was man sagt immer genau zu überdenken. Das gilt vermehrt noch beim Überbringen von schlechten Nachrichten. Auch hier ist Ehrlichkeit wichtig, jedoch sollte nicht das Negative mehr als nötig hervorgehoben werden, sondern man kann auch die andere Seit, die diese Nachricht beinhaltet, aufzeigen. Hier in der Geschichte haben beide Traumdeuter die gleiche Nachricht überbracht. Der erste hat hierbei jedoch das Schlimme in den Vordergrund gestellt. Der zweite Traumdeuter hat im Grunde das gleiche erzählt, denn wenn der König älter werden wird, als all seine Angehörigen, bedeutet das ja auch, dass diese vor ihm sterben werden. Er hat es jedoch als freudige Nachricht  formuliert und die andere Seite aufgezeigt ("Sie werden sie alle überleben"), so dass der König es annehmen konnte.

Related PostsWorte Nachrichten Gespräch

0 Comments

Write a Comment